Wunschtermin vereinbaren

praxis@kardiologie-baden-baden.de     Tel: +49 (0) 7221 / 970 7220
Wir sind immer für Sie erreichbar!

Arterienverkalkung

Herzprobleme – geht es auch ohne Eingriff?

Wir fragen den erfahrenen Kardiologen und Herzspezialisten Dr. Kai Ruffmann aus Baden-Baden. Mit seinem Faible fürs Herz beschäftigt sich der Mediziner schon seit vielen Jahren mit neuen Therapieformen und macht.. mehr…

EECP-Therapie im Spiegel der therapeutischen Möglichkeiten bei arteriellen Durchblutungsstörungen

Gefäßerkrankungen werden in der Regel erst in einem späten Stadium erkannt und therapiert. Natürlich kommen dann die therapeutischen Modalitäten der Intensivmedizin (Koronarintervention, Bypassoperation, Gefäßoperation, carotis TEA, usw.) bevorzugt zum Einsatz… mehr…

Länger leben mit sauberen Arterien

Arterielle Durchblutungsstörungen sind in Deutschland die Todesursache Nummer 1. Die koronare Herzkrankheit in Verbindung mit Schlaganfällen und Durchblutungsstörungen der Beine kosten jährlich mehr Menschen das Leben, als alle Tumorerkrankungen zusammengenommen… mehr…

Arterienverkalkung schon mit 30?

Dass ein Herzinfarkt meist die Folge einer lebenslangen koronaren Herzkrankheit ist, wissen nur wenige. Auslöser für den Infarkt ist der akute Verschluss einer Arterie. Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung leiden.. mehr…

Interview: Mit Innovativer Herztherapie zurück ins aktive Leben?

Wer für einen echten Herzenswunsch brennt, lässt sich nicht bremsen. Dr. Kai Ruffmann, erfahrener Kardiologe und Herzspezialist, steht Neuem schon immer offen und kritisch gegenüber. Er interessiert sich für alles.. mehr…

Der Wohlstand hinterlässt seine Spuren: Durchblutungsstörungen, die Volkskrankheit Nr. 1?

  • Dr. Ruffmann

Die pulssynchrone externe Gegenpulsation (EECP-Therapie) – therapeutische Alternative bei arteriellen Durchblutungsstörungen. Eine Kasuistik.   Arterielle Durchblutungsstörungen des Herzens, des Kopfes oder auch der Beine sind heute Hauptursache für Tod und.. mehr…